Freie Trauung

Eine Freie Trauung in Berlin Brandenburg perfekt und geplant von der Hochzeitsplaner aus Berlin.

Ganz Frei heiraten!
Viele meiner Brautpaare entscheiden sich für eine Freie Trauung!
Denn diese Art der Trauung ist persönlich, emotional, kann lustig und romantisch sein. Doch ist eine Freie Trauung auch das Richtige für euch?
Wie läuft Sie genau ab?
Muss man trotzdem noch standesamtlich heiraten?
In diesem Beitrag möchte ich mein Wissen, über Freie Trauungen, mit euch teilen!

Die Freie Trauung
Als perfekter Spagat zwischen standesamtlicher-
und kirchlicher Trauung

Zu Beginn der Hochzeitsplanung stellen sich viele Brautpaare die gleich Frage:
Welche Art von Trauung passt zu uns?
Die Freie Trauung ist der perfekte Spagat zwischen standesamtlicher- und kirchlicher Trauung. Ohne dabei religiös sein zu müssen! Sie wird von einem/r ausgewählten Trauredner/in und euch zusammen erarbeitet. Der/die Rednerin konzentriert sich dabei auf eure Geschichte und schreibt die Rede so wie ihr Sie haben möchtet. Ob ein Ehegelübde, Ritual, Musik oder Gesang mit eingearbeitet werden soll, liegt dabei ganz bei euch. Es gibt sogar Trauredner die weitere Talente haben und diese mit einfließen lassen können. Beispielsweise den eigenen Gesang oder instrumentale, musikalische Untermalung.

Die Freie Trauung ist der perfekte Spagat zwischen standesamtlicher- und kirchlicher Trauung.

Der Vorteil zur standesamtlichen Trauung liegt dabei ganz klar auf der persönlichen Note.
Denn im Standesamt geht die Trauung ca. 25 Minuten und ist leider meist recht unpersönlich. Natürlich findet man auch immer wieder sehr bemühte Standesbeamte, die das Ganze etwas ausschmücken. Doch im Vergleich dazu, geht eine Die Freie Trauung hingegen 45 Minuten. Hier ist genug Zeit eine persönlichere Stimmung zu kreieren. Lasst euch dabei auch von eurem Trauredner oder falls vorhanden eurem Hochzeitsplaner beraten.

Eine Freie trauung spiegelt die Persönlichkeit des Brautpaares wieder, erzählt dessen Geschichte und ist individuell auf das Paar zugeschnitte!

Jedoch löst die Freie Trauung die standesamtliche Trauung auf dem Rechtsweg nicht ab.
Dies sollte man bei der Planung einer Freien Trauung immer bedenken. Möchte man vor dem Gesetz „Mann und Frau“, „Frau und Frau“ oder „Mann und Mann“ sein, ist der Besuch beim Standesamt unumgänglich.

Der Traubogen bei einer Freien Trauung kann ganz nach eurem Geschmack dekoriert werden!

Ein weiterer Großer Vorteil der Freien Trauung ist, dass sie überall stattfinden kann. Man ist an keine Kirche, Trauzimmer oder Außenstelle des Standesamts gebunden. Ihr könnt unter freiem Himmel, auf einer Wiese, in einer Scheune, mit Blick über Berlin, am Ostseestrand oder in einem Schloss heiraten!

Trotz einer Freien Trauung muss man sich auch standesamtlich trauen lassen, damit die Ehe auch rechtskräftig ist!

Frei trauen, überall!

Dabei bieten die Regionen in denen ich hauptsächlich tätig bin, Berlin, Brandenburg oder auch Mecklenburg Vorpommern, viele schöne und vielfältige Möglichkeiten zur Freien Trauung.
Auch das dekorieren der Freien Trauung liegt ganz in euren Händen. Vielleicht ein großer Traubogen oder ein ausgefallener Hintergrund, Blumen oder Kerzen den Gang entlang, ihr fahrt auf dem Motorrad zum Traualtar oder die Kollegen stehen Spalier? Zu guter Letzt kann festgehalten werden: die Freie Trauung kann eure ganz eigene Persönlichkeit widerspiegeln!!!

Vorbereitungen für die Freie Trauung, kann von einem Hochzeitsplaner übernommen werden!

Fotos: Fotoakrobaten & KA-Foto